+++ 4. Spieltag – Spitzenduo setzt sich ab +++

Am 4. Spieltag zeigten sich die Uni-Liga-Kicker mal wieder in Torlaune. Ingesamt fielen 27 Treffen in den 6 Partien, was fast 5 Treffern pro Partie entpricht. Vor allem Partizan Politik (6:0 Funiculus Spermaticulus) und Real Evershagen (5:3 gegen Deutscher-Fliesentisch-Bund) glänzten mit offensivem Fußball. Keinen Sieger fand die Partie zwischen den Einhörnern von Last Unicorns und Waldkauz. Waldkauz glich kurz vor Schluss durch einen berechtigen Strafstoß zum 1:1 aus. Mit einem überraschend souveränen Erfolg sorgte Atletico Rostock Mitte im Spitzenspiel gegen F.C. Dynamo Tresen für die Überraschung des Tages. Die von Henry Laaser trainierten Mannen gewannen souverän und in keinster Weise gefährdet mit 3:0 . Tresen fehlt ohne die Kicker von der Rostocker Zweitreserve die Durchschlagskraft in der Offensive. Weiterhin souverän und ohne Punktverlust marschieren die Fifagötter und Black Magic in der Tabelle voran. Die Fifagötter gewannen nach einer nach eigenen Aussagen desolaten Leistung mit 4:1 gegen Hangover 96. Black Magic setzte sich ebenfalls souverän mit 3:0 gegen Kanister Kombinat durch.

Nach nun vier Spieltagen nimmt die Tabelle so langsam Formen an und es deutet sich an, wo es für die Mannschaften in der Tabelle hingeht.

Vorne ziehen die Fifagötter und Black Magic mit bereits drei Punkten Vorsprung einsame Kreise. Dennoch deutet sich aktuell ein Meisterkampf zwischen den vier Spitzenteams an. Zu den beiden Erstplatzieren stoßen sicherlich noch F.C. Dynamo Tresen und Atletico Rostock Mitte dazu. Zwischen Platz 5 und 9 finden sich einige Teams wieder, die an guten Tagen jeden schlagen können bzw. mit einer Serie sicherlich noch vorne dazwischengrätschen können. Dazu zählen u.a. Partizan Politik, Last Unicorns und Lokomotive Wirtschaft. Die Lok hat aktuell auch noch ein Spiel weniger und kann durch einen Sieg zum Spitzenquartett aufrücken. Momentan musste man sich bisher nur den Fifagöttern geschlagen geben. Unten in der Tabelle stehen aktuell die noch 4 sieglosen Teams. Funiculus, DFB, Hangover sowie Kanister Kombinat spielen momentan die letzten Plätze unterainander aus.

Dennoch bleibt festzuhalten, dass es vier von zwölf Spieltagen ausgespielt wurden und somit erst ein Drittel der Saison absolviert ist. Einige Teams müssen sich sicher noch finden und legen im Verlauf der Saison zu. Andere Teams schweben aktuell wiederum auf einer Erfolgswelle. Und wieder andere Teams sind sehr abhängig von dem Personal, welches ihnen am Spieltag zur Verfügung steht. Daher sind sicher noch einige Überraschungen zu erwarten.

Apropos Überraschungen: Für den 5. Spieltag haben wir eine Überraschung für die Uni-Liga zu vermelden. Weitere Infos hierzu und den kommenden Spieltag findet ihr die Tage auf dieser Homepage.

Hier geht es zur Tabelle:

Sommerliga 2017

Wir hören uns die Tage.

Sportliche Grüße